Persönlichkeit

Selbstverwirklichung

Selbstverwirklichung
geschrieben von Steffi

Der Weg zu einem erfüllteren Dasein oder esoterischer Schmarrn?

Oft als esoterischer Schmarrn, naive „mir-gehört-die-Welt“-Einstellung von Post-Pubertierenden oder Ausdruck der Midlife-Crisis verschriene Art, sein Leben nach den eigenen Ideen auszurichten.

Wer sich selbst verwirklichen möchte, hat meist Träume und Vorstellungen von seinem Leben, die sich von der gewöhnlichen Lebensgestaltung unterscheiden oder einen höheren Anspruch an diese haben.

Oft geht die Selbstverwirklichung auch mit der Überlegung einher, in seiner Arbeit einen Sinn und Freude zu finden. Da Arbeit jedoch seit jeher mit negativen Gedanken und Gefühlen besetzt ist, wird dieser Wunsch mit Aussagen wie „das Leben ist kein Ponyhof“ in eine rosarote Hippie-Ecke gesteckt.

Alles, was anders ist, wird gerne per se und unreflektiert kritisiert oder als Hirngespinst abgetan.

Findet jedoch jemand seine Selbstverwirklichung in klassischen Rollenbildern wie der fürsorglichen Mutter, dem strebsamen Studenten oder dem karriereorientierten Mann, wird er dafür nicht abgestraft. Dann ist er nicht auf dem Selbstverwirklichungstrip sondern normal.

Erst seit 1973 steht der Begriff „Selbstverwirklichung“ im Duden, ist also Bestandteil unseres Wortschatzes. Ob es etwas mit den Hippies und Blumenkindern zu tun haben mag? Oder mit Zeiten, die nach langen Jahren des Krieges endlich mehr versprachen, als durch harte Arbeit sein reines Überleben sichern zu müssen?
Auf jeden Fall steht dort ganz und gar ohne negativen Beigeschmack:
„Entfaltung der eigenen Persönlichkeit durch das Realisieren von Möglichkeiten, die in jemandem selbst angelegt sind.“

Also dann:
Lebe das, was deine Talente und Leidenschaften dir für ein glückliches Leben mitgegeben haben. Noch nie waren die Zeiten besser dafür geeignet als jetzt!

Ähnliche Einträge

FINDE HERAUS, WIE DU GLÜCKLICHER LEBST ALS DER GROßTEIL DER MENSCHHEIT!

Hol dir jetzt dein kostenloses eBooklet und starte in eine schönere Zukunft.
Spam ist Mist. Deine Mailadresse wird nicht verkauft oder an Dritte weitergegeben.

Wer steht hinter Welt der Chancen?

Steffi

Hi, ich bin Steffi, 33, Zukunftsoptimist und sehe, dass sich unsere Welt verändert.
Mit offenen Augen und offenem Geist pick ich mir das Beste für mich raus.
Damit du das auch kannst, schreib ich hier über:
Lebensqualität, Persönlichkeit, Individualisierung, neue Lebensmodelle, neue Werte, Digitalisierung, Arbeit 4.0, …
Da ich seit über acht Jahren als Coach im Bereich Persönlichkeitsentwicklung und Karriere arbeite, habe ich außerdem das ein oder andere Tool parat, um dir den Weg etwas leichter zu machen.