Arbeit der Zukunft

Remote Working

remote working
geschrieben von Steffi

Ums mal einfach zu machen: Früher hieß es Heimarbeit heute Remote Working.
Aber Remote Working ist noch viel mehr.

Durch die zunehmende Digitalisierung und Vernetzung ist es heute möglich eine Unzahl an Tätigkeiten aus dem Büro oder einem anderen festen Arbeitsplatz herauszulösen und diese von überall auf der Welt zu steuern. Angefangen im klassischen Arbeitszimmer zuhause, über den eigenen Garten, das Cafe um die Ecke bis hin zum Flughafen, der Hütte am karibischen Strand oder in extra dafür eingerichteten Co-Working-Spaces.
Vorausgesetzt man verfügt dort über ein halbwegs stabiles WLAN.

Wo sich die Heimarbeit noch auf Tätigkeiten wie Berichte tippen, Zahlen auswerten oder Kunden anrufen beschränkt hat, bietet das Remote-Working die vielfältigsten Möglichkeiten.

Es gibt mittlerweile Teams, in denen jedes Mitglied auf einem anderen Kontinent sitzt, trotzdem koordinieren und steuern sie gemeinsam ein Projekt. Skype und ähnlichen Programmen sei Dank.
Chirurgen operieren über Computersysteme und sind kilometerweit von ihrem Patienten entfernt.
Ganze Prozesse in Industrieanlagen werden über Software gesteuert, die eine persönliche Anwesenheit überflüssig macht.
Coaches treffen ihre Kunden nicht mehr persönlich sondern via Skype und können ihnen zusätzliche Materialien online zur Verfügung stellen.

Zukunftsforscher gehen davon aus, dass sich aufgrund dieser Möglichkeiten die bisherigen Büroräumlichkeiten nicht mehr allzu lange halten werden. Schon heute gibt es an vielen Orten auf der Welt Co-Working-Spaces, in denen man sich als Freelancer oder Remote-Worker einen Schreibtisch mit WLAN mieten kann und unter gleichgesinnten arbeitet.

Für (meist) gut qualifizierte Freelancer empfiehlt sich übrigens die Plattform remoteok zur Auftragssuche.

Auch Unternehmen werden solche Spaces zur Verfügung stellen um ihren Mitarbeitern lange Anfahrtswege zu ersparen, die Möglichkeit zu geben flexibel (familien/life-style-gerecht) zu bleiben und kreativ zu sein wo und wann sie es eben sind.

Es gibt schon heute einige Firmen, die komplett ohne Büros auskommen. Mit Smartphone, Laptop, Software für jede erdenkliche Aufgabe und WLAN lässt sich das ja auch wunderbar umsetzen.

Ähnliche Einträge

FINDE HERAUS, WIE DU GLÜCKLICHER LEBST ALS DER GROßTEIL DER MENSCHHEIT!

Hol dir jetzt dein kostenloses eBooklet und starte in eine schönere Zukunft.
Spam ist Mist. Deine Mailadresse wird nicht verkauft oder an Dritte weitergegeben.

Wer steht hinter Welt der Chancen?

Steffi

Hi, ich bin Steffi, 33, Zukunftsoptimist und sehe, dass sich unsere Welt verändert.
Mit offenen Augen und offenem Geist pick ich mir das Beste für mich raus.
Damit du das auch kannst, schreib ich hier über:
Lebensqualität, Persönlichkeit, Individualisierung, neue Lebensmodelle, neue Werte, Digitalisierung, Arbeit 4.0, …
Da ich seit über acht Jahren als Coach im Bereich Persönlichkeitsentwicklung und Karriere arbeite, habe ich außerdem das ein oder andere Tool parat, um dir den Weg etwas leichter zu machen.